Platzt der Kirche Ntra. Sra. del Rosario

Establecimiento adaptado a discapacitados

Plaza de la Iglesia
30700 TORRE PACHECO
www.torrepacheco.es

Anreise

Facebook Twitter Instagram
Information

Im Garten des Platzes befindet sich ein Steinewer, der zur Sakristei gehörte, sowie der Eingangsbogen  zur vorherigen Kirche (ein Kulturgut), das sich früher im Dekanatspalast befanden und aus dem 16. Jahrhundert gehörten. Die primitive Einsiedelei wurde an den Palast angeschlossen und erhielt 1603 den Rang einer Pfarrei. 1704 wurde das Dekanatshaus abgerissen, aber der Bogen wurde als neuer Zugang zum Tempel erhalten und seine beiden Säulen blieben ebenfalls erhalten. Daneben finden wir ein eisernes Kreuz, das mit Blumen geschmückt ist und mit "Las Cruces de Mayo" verbunden ist.

Die Geschichte von Torre Pacheco ist mit seiner Pfarrei verbunden. Die heutige Kirche hat einen weißen MarmorGrundstein an der Fassade, gerettet aus der primitiven Pfarrkirche von Dekan Luis de Pacheco gegründet, die im folgenden Text zitiert wird::

 

"Diese Kirche wurde gesegnet und eine Pfarrkirche erklärt, papst Clemens VIII., König von Spanien, Don Felipe der dritte, Bischofvon Cartagena Don Alonso Coloma,  Dekan Luis Pacheco de Arroniz, Kaplan seiner Majestät und Herr dieses Landgutes. Jahr 1603".

 

Neben diesem Grabstein befindet sich ein zweiter, der sich auf den Bau des Urturms der Kirche im Jahre 1704 bezieht. Es besteht aus Stein aus el Cabezo Gordo und enthält folgenden Text:

 

"Dieser Turm wurde auf Kosten der frommen Gemeindemitglieder gebaut und erweitert, mit Don Agustin II. Del Baño als Pfarrer. Das Jahr 1704".

 

Ebenso ist das wappende Emblem  von Dekan Don Luis de Pacheco oval in Form, wie es sich für eine kirchliche Würde gehört, und enthält vier Viertel, die den Familien Pacheco - Arróniz - Pérez de Barrada und Grimaldo entsprechen. In dem Viertel, das der Familie Pacheco gewidmet ist, können die Kessel mit den Schlangen gesehen werden, die das Emblem von Torre Pacheco konserviert hat.

 

Andere äußere dekorative Elemente sind das Relief zeigt einen Rosenkranz und die Türen des Tempels mit den Netzen des Hl. Petrus entworfen.

 

Aus Neugier ist der Boden mit roten Platten übersät, die den Umfang der alten Kirche aus dem 17. Jahrhundert darstellen, und einem kreisförmigen Bereich, der mit einer Kapelle zusammenfiel.

 

Die Buntglasfenster des Daches stellen die drei Geheimnisse des Rosenkranzesdar: Fröhlich (Rückseite der Kirche), Traurig und Herrlich (Hauptfassade).c Johannes Paul II. fügte ein viertes Luminous Mystery hinzu, das durch den Turm mit seiner glasigen Oberfläche dargestellt wird.

 

An der Hauptfassade entspricht das Buntglasfenster links den schmerzlichen Geheimnissen mit den Folterinstrumenten des Todes und der Passion Jesu Christi. Auf der rechten Seite sind die glorreichen Geheimnisse dargestellt, die sich auf die Auferstehung beziehen: eine Hand (Die Himmelfahrt), die Krone (König des Universums), eine Taube (Heiliger Geist), das leere Grab und der Standard des auferstandenen Christus. Diese Symbole sind besonders sichtbar, wenn sie nachts beleuchtet werden.

Anreise

In Torre Pacheco

Abonnieren Sie unseren Newsletter