Werkzeuge
Nach Oben
Compartir esta página
Compartir por email Compartir en facebook Compartir en twitter Compartir en pinterest
TEILEN SIE MIT
Reportar errores
Drucken
Destino Región de Murcia - Web Oficial
Cargando página

Fenster

Fenster

Fenster

Cerrar foto
  • UNTERKÜNFTE
  • Suchmaschine für Unterkünfte
  • Buscador de actividades
  • Buscador de paquetes
  • Flugsuche
  • Bussuche

SUCHEN

Umsonst

DIE REGION
IN 8 ROUTEN

STARTSEITE > WAS UNTERNEHMEN > WEGE > ROUTE CARTAGENA UND LA UNIÓN

CARTAGENA UND LA UNIÓN

Eine Stadt mit 3000jähriger Geschichte, deren Projekt 'Cartagena Hafen der Kulturen' ihre kulturellen Schätze nutzt, um den Besucher auf eine Reise durch die Geschichte von punischen und römischen Zeiten bis in die Gegenwart zu führen.
Sin descripción

CARTAGENA

Was gibt es zu sehen?
Im Hafen ist der Prototyp von Isaac Peral zu bewundern, der direkte Vorläufer der aktuellen U-Boote, sowie die Mauer Carlos III. aus dem 18. Jahrhundert. Ausserhalb des Hafens befinden sich der Palacio Consistorial, ein klassizistisches Gebäude von 1907, sowie die Calle Mayor mit klassizistischen Bauten wie die Casa Cervantes, die Casa Llagostera, das Casino und das Grand Hotel in der Calle del Aire. Cartagena, Hafen der Kulturen, bietet zahlreiche archäologische Fundstätten: römische Wohnhäuser wie die Casa de la Fortuna mit restaurierten Fresken; öffentliche Bauten wie die Römerstrasse und die Thermen im Stadtteil Decumano und Gebäude religiösen Charakters wie das Augusteum, Zentrum des Kultes um Kaiser Augustus; das Besucherzentrum der Punischen Mauer (3. Jahrhunder v.Chr.), der einzige in Spanien entdeckte punische Verteidigungsbau; die Burg Castillo de la Concepción aus dem 13. J., in deren Hauptturm sich das Besucherzentrum der Stadtgeschichte befindet und zu dem ein Aufzug und Laufsteg bequemen Zugang verschaffen, aber das wichtigste dieser Denkmäler ist zweifelsohne das Römische Theater, ein Juwel der Baukunst aus dem 1. Jahrhundert v.Chr., das mit der Alten Kathedrale und dem Theatermuseum zu einem einzigen Besucherzentrum zusammengefasst ist. Einzigartig ist der Museumsbunker aus dem Spanischen Bürgerkrieg, der diese Räumlichkeiten Besuchern zugänglich macht. Der Besucher kann vom Touristenbus aus verschiedene Panoramaansichten der Stadt entdecken und vom Touristenboot aus die Aktivitäten des Hafens betrachten .Archäologisches Stadtmuseum, Staatl. Museum für Meeresarchäologie, Schiffahrtsmuseum und Carmen Conde-Museum. Besonders erwähnenswert sind auch die verschiedenen Mauerabschnitte, Burgen und Küsten-Batterien in den Hügeln um die Bucht und in ihrer Umgebung als Zeugen der militärischen Vergangenheit Cartagenas.

Sin descripción
Was Unternehmen?
Geboten ist ein ausgezeichnetes kulturelles Panorama mit Events wie dem Internationalen Bergbau-Gesangsfestival von La Unión, das im unvergleichlichen Rahmen der klassizistischen Markthalle -bekannt auch als "Kathedrale des Flamencoliedes"-veranstaltet wird und jedes Jahr im August einen unerlässlichen Termin für Kenner des Flamenco und Flamencoliedes darstellt. Ein Besuch der Sierra Minera bringt dem Gast das Erbe der Minen nahe: u.a. Einrichtungen wie die einzigartigen Türme der "castilletes" und die ungewöhnliche Landschaft der grossen Tagebauanlagen.In Cartagena wird die Karwoche mit ihrer profanen Auslegung von Geschichte und Religion 10 Tage lang, beginnend mit dem Karfreitag, dem Jahresfest des Schutzpatrons der Stadt, gefeiert. Im Juli findet das Festival 'La Mar de Músicas' im Städtischen Auditorium, einer einzigartigen Bühne über der Bucht statt. Dazu kommt das Römische Theater und das Musikfestival 'En Clave'. Im September erleben die Besucher das Fest der Karthager und Römer als Zeitreise in die Vergangenheit bis zum 2. Punischen Krieg. Geniessen Sie die stadtnahen Strände wie Cala Cortina und El Portús, , der in einer seiner Buchten ein FKK-Camping beherbergt; wandern Sie durch unberührte Natur, auf den Wegen der Bergarbeiter, den Pfaden der Fischer oder auf der Römischen Strasse von Atamaría. Cartagena trägt zu den Pfaden und Wegen, die an der Küste des Mittelmeers und des Mar Menor entlangführen, 89,3 km bei. Die Kurzstreckenwege oder PR sind mit gelben und weissen Zeichen markiert. An mancher Stelle kreuzen sich diese Wege mit dem Langstreckenwanderpfad GR-92, der mit rot und weiss markiert ist. InLa Azohía können Besucher von März bis Juli den Thunfischfang mit uralten Vorrichtungen maurischer Herkunft kennenlernen und in den reichbevölkerten Tiefen der Zone tauchen. Die Tauchclubs von Isla Plana organisieren hierzu Ausflüge zum Kap 'Cabo Tiñoso'. Besuchen Sie den Regionalpark von Calblanque, Monte de las Cenizas und Peña del Águila, ein privilegierter Bereich der Küste von Murcia, der besonders reich an Tier- und Pflanzenarten ist und vielfältige Naturformationen wie Buchten, weite Strände, Dünen, Fossile, Salzlagunen und Bergkuppen bietet.

Sin descripción
Was kann man hier einkaufen oder essen?
Kunsthandwerk aus der Umgegend im Regionalzentrum für Kunsthandwerk. Archäologische Repliken und Landwein aus Cartagena. Von der ausgezeichneten Küche Cartagenas sind Speisen wie die "Ensalada Cantonal" mit in Salz eingelegten Zutaten, gegrillter Tintenfisch, Reis mit Kabeljau, Brühe mit Bällchen oder der berühmte "Caldero" hervorzuheben, einem traditionellen Fischergericht für das Reis in Fischbrühe gekocht und mit Knoblauchöl angerichtet wird. Im Anschluss an den Nachtisch, ist es unerlässlich, einen "Asiático" zu probieren: Kaffee, Kondensmilch, Kognak und Zimt, serviert in einem besonderen Glas. In der Umgebung von Cartagena kann man in zahlreichen Ausflugslokalen ausgezeichnete Gemüse-, Obst- und Grünzeugarten, Wurstwaren oder Ziegenlammbraten und Knoblauchkartoffeln "Cabañil" verzehren.
Sin descripción

LA UNIÓN

Was gibt es zu sehen?
Die interessantesten Gebäude der Gemeinde entstanden während der Blütezeit des Untertage-Bergbaus. Besonders bemerkenswert ist hier die grossartige Markthalle, deren spektakuläre Eisenstruktur von einer grossen achteckigen Kuppel mit Glasabschluss gekrönt ist, die Casa del Piñón, ebenfalls im klassizistischen Stil und das Bergbaumuseum, das einen kompletten Überblick auf die Geschichte des Bergbaus in La Unión gewährt.

Was Unternehmen?
Geboten ist ein ausgezeichnetes kulturelles Panorama mit Events wie dem Internationalen Bergbau-Gesangsfestival von La Unión, das im unvergleichlichen Rahmen der klassizistischen Markthalle -bekannt auch als "Kathedrale des Flamencoliedes"-veranstaltet wird und jedes Jahr im August einen unerlässlichen Termin für Kenner des Flamenco und Flamencoliedes darstellt. Ein Besuch der Sierra Minera bringt dem Gast das Erbe der Minen nahe: u.a. Einrichtungen wie die einzigartigen Türme der "castilletes" und die ungewöhnliche Landschaft der grossen Tagebauanlagen.In Cartagena wird die Karwoche mit ihrer profanen Auslegung von Geschichte und Religion 10 Tage lang, beginnend mit dem Karfreitag, dem Jahresfest des Schutzpatrons der Stadt, gefeiert. Im Juli findet das Festival 'La Mar de Músicas' im Städtischen Auditorium, einer einzigartigen Bühne über der Bucht statt. Dazu kommt das Römische Theater und das Musikfestival 'En Clave'. Im September erleben die Besucher das Fest der Karthager und Römer als Zeitreise in die Vergangenheit bis zum 2. Punischen Krieg. Geniessen Sie die stadtnahen Strände wie Cala Cortina und El Portús, , der in einer seiner Buchten ein FKK-Camping beherbergt; wandern Sie durch unberührte Natur, auf den Wegen der Bergarbeiter, den Pfaden der Fischer oder auf der Römischen Strasse von Atamaría. Cartagena trägt zu den Pfaden und Wegen, die an der Küste des Mittelmeers und des Mar Menor entlangführen, 89,3 km bei. Die Kurzstreckenwege oder PR sind mit gelben und weissen Zeichen markiert. An mancher Stelle kreuzen sich diese Wege mit dem Langstreckenwanderpfad GR-92, der mit rot und weiss markiert ist. InLa Azohía können Besucher von März bis Juli den Thunfischfang mit uralten Vorrichtungen maurischer Herkunft kennenlernen und in den reichbevölkerten Tiefen der Zone tauchen. Die Tauchclubs von Isla Plana organisieren hierzu Ausflüge zum Kap 'Cabo Tiñoso'. Besuchen Sie den Regionalpark von Calblanque, Monte de las Cenizas und Peña del Águila, ein privilegierter Bereich der Küste von Murcia, der besonders reich an Tier- und Pflanzenarten ist und vielfältige Naturformationen wie Buchten, weite Strände, Dünen, Fossile, Salzlagunen und Bergkuppen bietet.

Was kann man hier einkaufen oder essen?
Regionale Küche mit eigenen Ideen. Typische Bergarbeitergetränke: die "Láguena" und der "Reparo".
Sin descripción
Facebook Twitter Pinterest Instagram Minube Tripadvisor Youtube
Region Murcia
Costa Cálida
© Instituto de Turismo de la Región de Murcia
Facebook
Tripadvisor
Twitter
Youtube
Minube
Instagram
Pinterest
Region Murcia Costa Cálida--https://www.murciaturistica.es/webs/murciaturistica/estatico/img/mobile/destinomovil.png