Herramientas
Nach Oben
Compartir esta página
Compartir por email Compartir en facebook Compartir en twitter Compartir en pinterest
TEILEN SIE MIT
Reportar errores
Drucken
Destino Región de Murcia - Web Oficial
Cargando página

Fenster

Fenster

Fenster

Cerrar foto
  • UNTERKÜNFTE
  • Suchmaschine für Unterkünfte
  • Buscador de actividades
  • Buscador de paquetes
  • Flugsuche
  • Bussuche

SUCHEN

Umsonst
 
Cabecera anterior Cabecera actual Kopf Siguiente cabecera
LERNEN SIE UNS KENNEN > REISEZIELE UND ORTSCHAFTEN > REISEZIELE STADT > CARTAGENA

TOP TEN

CARTAGENA

Cartagena, mit mehr als 3000 Jahre Geschichte, war der Schauplatz einiger unglaublichen historischen Ereignisse. In dieser punischen, römischen, militären und jugendstilischen Stadt werden Sie viel unternehmen und besichtigen können: heutzutage ist es eines der reizvollsten mittelmeerischen Reiseziele.
d
01
TAUSENDJÄHRIGE GESCHICHTE
d
02
DAS RÖMISCHE THEATER
d
03
FÜHLEN SIE SICH WIE EIN RÖMER
d
04
MEERESSCHÄTZE
d
05
BOOTSFAHRT
d
06
EIN REIZVOLLER STRAND
d
07
WANDERN ODER TAUCHEN?
d
08
FESTE UND FESTIVALS
d
09
UNTER DEM LEUCHTTURM
d
10
KÖSTLICHKEITEN
TAUSENDJÄHRIGE GESCHICHTE
Über einem der fünf Hügel, die diese Stadt schützen, am Schloss Castillo de la Concepción, liegt das Besucherzentrum der Geschichte Cartagenas: der beste Ausgangspunkt für eine Besichtigung dieser tausendjährigen Stadt. Drei Tausend Jahre Weisheit und Geschichte und das Erbe der wichtigsten Zivilisationen sind hier in einem einstündigen Besuch versammelt.
DAS RÖMISCHE THEATER
Das Museum des römischen Theaters ist das Wahrzeichen der Stadt: es ist ein bezauberndes bauliches Ensemble mit verschiedenen spektakulären Hallen. Architekt für den Bau war Rafael Moneo. Wichtig sind der Palast Pascual Riquelme, der Dom Santa María la Vieja, und der beeindruckendste Halt am Ende des Besuchs: das römische Theater. Das Theater Neu Karthagos, das am 1. Jahrhundert v. C. gebaut wurde, war erst im Jahr 1990 entdeckt worden.
FÜHLEN SIE SICH WIE EIN RÖMER
Wenn Sie die Geschichte gerne durchspielen, und Ihnen gefällt es, die Schauplätze historischer Ereignisse zu betreten, werden Sie unbedingt in der Umgebung des Forum Romanums der früheren Stadt Neu Karthago genießen. Es ist ein echtes Privileg diese Ausgrabungsstätte, mehr als zwanzig Jahrhunderte untertage versteckt und mit Thermalanlage und Atrium, besuchen zu können. Für Familien empfehlen wir die dramatisierte Führung.
MEERESSCHÄTZE
Das spanische Nationalmuseum für Unterwasserarchäologie verwahrt den berühmten Schatz der Fregatte Nuestra Señora de las Mercedes, mit 570000 Gold- und Silbermünzen des 18. und 19. Jahrhunderts. Der Besuch enthaltet auch viele nicht so berühmte aber genauso wertvolle Elemente, der Sie sich in aller Ruhe anschauen sollten; danach können Sie die ganze Erfahrung im Restaurant des Museums, in einem Restaurant am Hafen oder am Fischerviertel Santa Lucía "verdauen". Haben Sie Lust auf mehr? Das Museum für Meereskunde erwartet Sie. Wichtig sind die Ausstellungen um Seefahrten und Schiffbau, und der Saal Isaac Peral, wo Sie das renommierte U-Boot, das während mehr als 80 Jahre das Wahrzeichen des Hafens Cartagenas war, betrachten können.
BOOTSFAHRT
Mit dieser Bootsfahrt werden Sie die bezauberndsten Ecken des Hafens entdecken, und die Befestigungen der Bucht entlang gehen. Sie werden sich es vorstellen, was der General Scipio Africanus beobachtet hat, vor er die alte Stadt Qart-Hadast eingenommen hat. Die Tour enthält den Besuch des Besucherzentrums für die Wehrarchitektur Cartagenas, wo Sie sich mit der Geschichte und Legenden um die Geschäfts- und Militärrolle der Stadt während mehr als 2000 Jahre auskennen werden.
EIN REIZVOLLER STRAND
Cala Cortina ist der Stadtstrand Cartagenas. Durch einen Tunnel gehen... und da haben wir eine wunderbare mittelmeerische Bucht! Sie hat einen Kinderspielplatz, eine Strandpromenade, ein Restaurant, Liegestühle und Sonnenschirme. Hier können Sie nicht nur schwimmen, aber auch tauchen und den spannenden Meeresboden genießen.
WANDERN ODER TAUCHEN?
Wenn Sie gerne wandern gehen, nehmen Sie die Strecke PR-1 ab Cala Reona nach Calblanque: wir empfehlen Ihnen, sich nach dieser einfachen Strecke im kristallklaren Wasser der Strände dieses Naturparks zu erfrischen. Unbedingt brauchen Sie Mütze, Feldstecher und Fotoapparat. Die Schönheit und Vielfalt der Meeresböden der Strände El Portús und Cabo Tiñoso haben dieses Gebiet zu eines der bevorzugtsten Ziele für Sporttaucher gemacht. Wahrscheinlich werden sie Ihnen so gut gefallen, dass Sie keine Lust mehr auf Auftauchen haben werden... Aber machen Sie sich keine Sorgen. Draußen werden Sie es vermögen, die Auffälligkeit von einer der wichtigsten ökologischen Landschaften im Südosten Spaniens zu bewundern.
FESTE UND FESTIVALS
Cartagena hat einen unwiderstehlichen Schatz: die Karwoche. Die Prozessionen Cartagenas, die als für den internationalen Tourismus interessant eingestuft wurden, haben rhythmische Bewegungen und die Mehrfarbigkeit von den Blumenausstattungen und dem Licht der kleinen Lampen, was frühmorgens noch heftiger und herrlicher ist. Wenn Sie uns im Sommer besuchen, sollten Sie unbedingt einen Tag am paradiesischen Strand von Calblanque verbrauchen und einen Abend beim Festival La Mar de Músicas in Cartagena genießen, mit Kunst und Musik der ganzen Welt. Die Bühnen für das Festival sind strategische Stellen neben dem Mittelmeer mit unglaublicher Aussicht.
UNTER DEM LEUCHTTURM
Am Sonntag findet der Straßenmarkt statt im Fischerdorf Cabo de Palos, neben La Manga del Mar Menor und weniger als 30 Minuten Fahrt von Cartagena entfernt. Der perfekte Plan: durch die Buden bummeln, ein Schnäppchen finden, die Meeratmosphäre genießen und dann das typische und köstliche Reisgericht Caldero an der Paseo de La Barra gegenüber dem Meer verkosten. Wenn Sie an der Paseo entlang gehen, werden Sie den beeindruckenden Leuchtturm erreichen. Es war früher eine Leuchtturmwärterschule und ist heute ein ausgezeichneter Aussichtspunkt am Mittelmeer.
KÖSTLICHKEITEN
Es ist immer eine gute Idee, eine Köstlichkeit zu genießen. In Cartagena können Sie Fisch vom Grill oder aus dem Ofen, Michirones, das Reisgericht Caldero und Kaninchenfleisch mit Reis oder Ajo Cabañil probieren. Der typische Salat heißt Ensalada Cantonal und ist mit Räucherfische wie Lachs und Kabeljau, Zwiebeln, Kapern und Olivenöl präpariert. Zum Nachtisch: Melone, Kaktusfeigen, Arrope und Tocino de Cielo. Und zum Abschluss, ein Kaffee Asiático, mit Kondensmilch, Brandy, ein paar Tröpfchen Licor 43, Zimt, Zitronenschale und einige Kaffeebohnen. Das Glas, wo der Asiático serviert wird, ist zu einem der eigenartigsten Souvenirs Cartagenas geworden.
Die Stadt Cartagena blickt auf eine Geschichte von mehr als 2.500 Jahren zurück, die dem Urlauber in allen Winkeln, Straßen und Plätzen bedeutende Monumente zeigt, welche von einer glanzvollen, historischen Vergangenheit berichten. Sie wurden von den vielen Zivilisationen hinterlassen, die in ihren Hafen eingelaufen sind. Die Initiative Cartagena, Puerto de Culturas bietet ein breitgefächertes Angebot, das dem Besucher erlaubt, das historische Erbe und den kulturellen Reichtum dieser Stadt bewundern. In den Überresten der Karthagischen Mauer findet man noch Spuren, die auf ihren Ursprung hindeuten: die Gründung dieser Metropole durch den Karthager Asdrúbal im Jahre 227 v. Chr. Hier gibt es ein Ausstellungszentrum, das den Besuchern gern dieses grundliegende Kapitel der lokalen Geschichte und Archäologie erläutert. Den Besucher erwartet das Abenteuer, die Zeugen aus jener Zeit zu entdecken, die uns heute von den Jahrhunderten erzählen, in denen Cartago Nova eine der Hauptstädte der römischen Hispania war, wie zum Beispiel das Theater oder das Amphitheater, die Luxuswohnungen, die breiten Straßen, die Grabdenkmäler, wie der Turm Torre Ciega oder die frühchristliche Totenstadt San Antón, die Tempel oder die öffentlichen Bäder. Hinzu kommen die prächtigen Sammlungen in den archäologischen Museen, wie das Städtische und das Nationale für Maritime Archäologie.

Die Initiative Cartagena Puerto de Culturas hat diese Reichtümer thematisch geordnet, so das sie für den Touristen leichter zugänglich sind. Bei einem Spaziergang durch die Stadt entdecken wir auch Spuren der Kriegsmacht, die uns ins Mittelalter zurückführen, als die Burg de la Concepción gebaut wurde und an dem sich auf Grund der günstigen Lage ein Ausstellungszentrum befindet, das Information über die Stadt und ihre Geschichte anbietet. Weitere Beweise für die militärische Bedeutung von Cartagena finden wir bei dem Seewall, dem Militärhafen, dem Park der Artillerie, dem Militärkrankenhaus oder der Schule für die Seewache. Auch die beeindruckenden Burgen, wie die Galeras, Atalaya und San Julián, die man vom Hafen aus sehen kann, darf man an dieser Stelle nicht vergessen. Zusammen mit den zahlreichen Küstenwachen dienten sie zur Verteidigung ihrer strategischen Position. In manchen Fällen haben die Gebäude, nachdem sie ihre militärische Bedeutung verloren, eine zivile Funktion erhalten. Als Beispiel hierfür kann man das alte Militärkrankenhaus nennen, das heute der Sitz der Polytechnischen Universität von Cartagena ist.
MEHR SEHEN
Neben der militärischen Architektur findet man eine weitere, eine religiöse, die dem Besucher Kirchen im barocken Stil mit Skulpturen und Gemälden von beeindruckender Qualität bietet, wie die Kirche del Carmen, San Diego oder Santo Domingo und besonders die de la Caridad, in der sich außer den Kunstwerken aus dem 18. und 19. Jahrhundert auch die Schutzherrin der Stadt, die Jungfrau de la Caridad, befindet.

Aus der wirtschaftlichen Blüte während der zweiten Hälfte des 19. und in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts stammt die eklektische Architektur und die Baukunst im Jugendstil, die das Bild der heutigen Stadt Cartagena noch stark beeinflusst. Dem Besucher werden aufwändige Gebäude von den Eigentümern der Bergwerke, wie das Haus Cervantes, das Haus Maestre, der Palast Aguirre oder das Haus Clares, und andere Gebäude, zum Beispiel das Gran Hotel oder der Sitz verschiedener Institutionen, wie der Gemeinderatspalast oder der Bahnhof, geboten. Sie sind Zeugnisse für die städtebauliche und architektonische Entwicklung, die diese Stadt auf Grund der reichen Bodenschätze in den Bergen erlebte. Zu jener Zeit konnte man die Erfindung des Unterseeboots von Isaac Peral miterleben, die vielleicht der berühmteste Augenblick dieser Stadt ist und dadurch fast als Wahrzeichen gilt.

Den historischen Reichtum findet man heute noch in den lokalen Festlichkeiten wieder, die hier während Ostern und Karthager und Römer am meisten zum Ausdruck kommen. Der militärische Orden der Büßenden, die aufwendige Blumenverzierung des Throns und die reichgeschmückten Gewänder und Stickereien, die ewige Rivalität zwischen den Californios und Marrajos sind gegenwärtig die besonderen Merkmale der Prozessionen von Cartagena. Auch im September putzen die Cartagener sich gern heraus und verkleiden sich als Römer oder Karthager, um stolz die Ereignisse in Erinnerung zu rufen, die ihre Stadt im Laufe des zweiten Karthagischen Krieges miterlebt hat.

Ein weiterer wichtiger Festtag dieser Stadt ist La Mar de Músicas, ein Festival mit moderner Musik, das im Juli gefeiert wird und das eine einstimmige Anerkennung im In- und Ausland gefunden hat, obwohl es erst seit wenigen Jahren stattfindet.

Der Besucher kann auch die eigentümliche Gastronomie dieser Seefahrerstadt genießen, die gleichzeitig dem Landbau offensteht: Gefischtes und Gepöckeltes, der typische "Caldero" - ein Reisgericht nach Fischerart - zusammen mit Fleischsorten und agrarischen Erzeugnissen von den ertragreichen Feldern. Hinzu kommen die Weine dieser Gegend und die traditionellen Getränke, wie der Kaffee Asiático, die jeden begeistern werden, der die Kochkunst kennenlernen möchte. Das Ziel der Initiative Cartagena, Puerto de Culturas ist es, das touristische Angebot der Stadt zu erweitern und die Zugänglichkeit zu verbessern, um so auch behinderten Menschen zu ermöglichen, die touristischen Sehenswürdigkeiten zu genießen. Beispiele hierfür sind sowohl der Aufzug mit Rundblick, der den Hafen mit der Burg de la Concepción verbinden wird, als auch die Verbesserung der Beschilderung in der ganzen Stadt und der Ausbau der touristischen Transportmöglichkeiten zu Land und zu See. So will man dem Besucher die ganze Palette der touristischen Sehenswürdigkeiten bieten können. Cartagena, Puerto de Culturas öffnet uns die Pforten zur Stadt als ein ganz besonderes Urlaubsziel, dass heißt, ein Ort, der bereit ist, mit seinen Besuchern das wertvolle kulturelle Angebot zu teilen, das in Cartagena zu finden ist. In dieser Stadt hat man allerdings auch noch die Möglichkeit, in einigen der vielen Ortschaften im Hinterland einen Urlaub auf dem Land zu verbringen. Ruhige Gegenden, die in der Nähe von Naturgebieten liegen und für die Umwelt interessant sind. Hier kann man etwas unternehmen, während man im direkten Kontakt mit der Natur steht und sich außerdem in der Nähe der Küste befindet.
WENIGER SEHEN
Sin descripción

IN CARTAGENA

DAS WETTER IN CARTAGENA
Donnerstag 27
Freitag 28
Samstag 29
Sonntag 30
Predicción por Localidades o Municipios:© AEMET - Información elaborada por la Agencia Estatal de Meteorología. Ministerio de Agricultura, Alimentación y Medio Ambiente para más información haga clic aquí
Facebook Twitter Pinterest Instagram Minube Tripadvisor Youtube
Region Murcia
Touristische Informationen (+34) 968 277 702
Costa Cálida
© Instituto de Turismo de la Región de Murcia
Facebook
Tripadvisor
Twitter
Youtube
Minube
Instagram
Pinterest
Touristische Informationen   (+34) 968 277 702
Region Murcia Costa Cálida