DENKMÄLER

Ntra. Sra. de Los Dolores Kirche

INFORMATION

Diese Barockkirche, der einige architektonische Elemente hinzugefügt wurden, ist im Dienst des Regionalen Historischen Erbes der Generaldirektion Kultur eingetragen. Es hat ein Kirchenschiff mit Kapellen, die im Mittelschiff durch Rundbögen miteinander verbunden und offen sind, sowie ein Altarbild und eine sehr interessante Nische. Am Fuße der Kirche befinden sich der Turm und die Kapellen-Krypta der Familie Ayuso, in der sich mehrere Mitglieder befinden. In dieser Kapelle sind Gemälde von Querubina Ayuso erhalten, datiert und signiert 1887, Datum dieses neuen Bauelements. 1906 erhob der Bischof von Cartagena D. Vicente Alonso y Salgado die Einsiedelei mit einem eigenen Taufbecken in die Kategorie des Presbyteriums. Dann kümmerte sich um denselben Priester, der sich aus der Pfarrei Torre Pacheco kümmerte. Das Bild der Jungfrau der Schmerzen (Virgen de los Dolores) wurde während des Bürgerkriegs, genauer gesagt in der Nacht vom 23. Juli 1936, mit anderen Bildern und liturgischen Ornamenten verbrannt. Später, 1940, wurde es erneut geschaffen vom Bildhauer José Sánchez Lozano. Das neue Marienbild wurde am 19. September 1954 vom Bischof von Cartagena, D. Ramón Sanahuja y Marcé, gekrönt.

DATOS DE CONTACTO

Avda. del Marqués de rozalejo
30739 DOLORES (TORRE PACHECO)
Telefon: +34 968-579937 / Fax: +34 968 579937
E-Mail: turismo@torrepacheco.es
www.torrepacheco.es

Ver mapa

ÉPOCA

1887

UBICACIÓN


En Torre Pacheco

Abonnieren Sie unseren Newsletter