Sima de las Palomas Cabezo Gordo

Cabezo Gordo, ladera sur
30739 DOLORES (TORRE PACHECO)
Telefon: +34 968 579 937
E-Mail: turismo@torrepacheco.es
www.torrepacheco.es

Anreise

Information

La Sima de las Palomas liegt am Südhang des Cabezo Gordo, der einzigen bergigen Erhebung in der Gemeinde Torre Pacheco, und eine historische Referenz für Seefahrer und Bewohner des Campo de Cartagena.

 

1991 veranlasste die zufällige Entdeckung des Kieferknochens eines Neandertalers die wissenschaftliche Ausgrabung von la Sima de las Palomas, der wichtigsten archäologischen Stätte des Neandertalers im spanischen Mittelmeer.

 

Die Ausgrabungsarbeiten haben es ermöglicht, mehr als 300 Skelettfragmente zwischen Knochen und Zähnen zubergen, die die geringe Höhe der Erwachsenen trotz ihrer für Dieneandertaler-Muskeln typischen Robustheit hervorheben. Sie wurden auf 50.000 Jahre datiert, also während der letzten Eiszeit.

 

Die drei fast vollständigen Skelette, die in anatomischer Verbindung und in gutem Erhaltungszustand ausgegraben wurden, sind von außerordentlicher Bedeutung für die Untersuchung der Neandertaler-Fossilien. Die junge Frau Paloma und das Kind wurden unter einer Ansammlung von großen Steinen gefunden, mit Knien und Ellenbogen gebeugt und Die Hände neben dem Gesicht, was darauf hindeutet, dass sie absichtlich begraben worden sein könnten.

 

Die Informationen, die uns diese Überreste bieten, sind von grundlegender Bedeutung, um die lange evolutionäre Kette des Menschen zu verstehen.

 

Die Neandertaler von la Sima de las Palomas  hinterließen reichlich Überreste der Tiere, die sie zur Jagd benutzten, von Pferden, Hirschen, Auerochsen und der spanischen Ziege bis hin zu Schildkröten und Kaninchen. Die Erforschung der Phytolithen an ihren Zähnen zeigt, dass sie auch pflanzliche Stoffe aseten. Um Lebensmittel zu erhalten und zuzubereiten, schnitzten sie Werkzeuge aus Feuerstein, Kalkstein, Marmor, Calcit, Quarz und Quarzit, die an der Stelle gefunden wurden, typisch für die mussolithische Technologie in der Mittleren Altsteinzeit.

 

Dieser Hügel aus Aggregaten und Quarz ist auch von großem biotischen, landschaftlichen und kulturellen Interesse. 1998 zur Geschützten Landschaft erklärt, hat es eine typische Fauna und eine fast exklusive Flora.

Preise und Preise

PREIS

Führungen für Gruppen sind im Vorteil im Fremdenverkehrsamt möglich.

Tel.: 968 57 99 37.

E-Mail: turismo@torrepacheco.es

Besuche kosten 1,80 Euro für Gruppen von mehr als 25 Personen und  3 Euro für Gruppen unter 25 Personen.

Das Minimum für einen Besuch ist 15 Personen.

Fremdenführungen

AKTIVITÄTEN IN CABEZO GORDO

Routen durch el  Cabezo Gordo. Geführte Ausflüge, bei denen Sie die Flora und Fauna und andere Besonderheiten dieser geschützten Landschaft kennenlernen können. Sie können Zugang zu verschiedenen Höhlen, von besonderem Interesse die Cueva del Agua; eine alte Mine, die Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts ausgebeutet wurde. Im Inneren gibt es einen Süßwassersee und es ist auch der Lebensraum von 5 verschiedenen Arten von Fledermäusen.

Tag der offenen Tür zu la Sima de las Palomas. Sie finden zweimal im Jahr statt, im Winter und Sommer. Da es sich um eine archäologische Stätte handelt, die untersucht wird, ist es nur möglich, sie bei diesen Gelegenheiten kennen zu lernen. Die Tour beginnt mit einem Besuch in la Sima de las Palomas mit Erklärungen der Archäologen, dann geht es weiter zur Cueva del Pie del Gigante mit einer Neandertaler-Dramaturgisierung und endet mit einem geführten Besuch der Cueva del Agua.

 

Reservierungen erfolgen über das Internet:  www.murciaturistica./visitasguiadasgratuitas

 

Cabezo Gordo Reinigungstag. Dieser Informations-, Sensibilisierungs- und Reinigungstag findet im November mit dem Ziel statt, die Bevölkerung für die biotischen, landschaftlichen, paläontologischen und kulturellen Werte dieses Schutzgebietes zu sensibilisieren.

 

Ziel dieser Aktion ist es, die selektive Sammlung und Dasverwertung von Abfällen, die Beteiligung, den Assoziations- und Umweltfreiwilligendienst zu fördern.

 

Konzert am Cabezo Gordo, "De Sinphoniae Stellarum". Das Konzert findet an einem Sommerabend auf der Terrasse des Cabezo Gordo, vor dem Höhlenfuß des Riesen, in einem improvisierten Open-Air-Auditorium statt. Mit der "Our Lady of pasico Music Group" will musik mit einer einzigartigen Umgebung verschmelzen.

 

Perseiden von el Cabezo Gordo. Die Perseiden von Cabezo Gordo aus zu beobachten, ist eine einzigartige Gelegenheit. Im August können Sie die Sternendusche oder "Tränen des heiligen Laurentius" mit Erklärungen und Beobachtungen durch Teleskope von Mond, Saturn und Jupiter sehen.

 

Pilgerfahrten. Zwei Wallfahrten finden rund um el Cabezo Gordo statt; die so genannte "Romera Rociera a la Sima de Las Palomas", die an einem Sonntag im April von der Kirche Dolores de Pacheco aus beginnt, sowie die Maikreuze von San Cayetano.

Anreise

In Torre Pacheco

Abonnieren Sie unseren Newsletter