Werkzeuge
Nach Oben
Compartir esta página
Compartir por email Compartir en facebook Compartir en twitter Compartir en pinterest
TEILEN SIE MIT
Reportar errores
Drucken
Destino Región de Murcia - Web Oficial
Cargando página

Fenster

Fenster

Fenster

Cerrar foto
  • UNTERKÜNFTE
  • Suchmaschine für Unterkünfte
  • Buscador de actividades
  • Buscador de paquetes
  • Flugsuche
  • Bussuche

SUCHEN

Umsonst

BENIEL

LERNEN SIE UNS KENNEN > REISEZIELE UND ORTSCHAFTEN > LANDTOURISMUS UND HINTERLANDTOURISMUS > WEITERES IM HINTERLAND > BENIEL
Beniel befindet sich 18 km östlich von der Hauptstadt der Region an der Grenze zur Provinz Alicante. Fast das ganze Gebiet besteht aus bewässerten Ländereien und Ortskernen wie Beniel selbst, aber auch die drei dazugehörigen Bezirke: El Raiguero, El Mojón und La Basca. Die Ursprünge von Beniel gehen bis auf das 9. und 10. Jahrhundert zurück während der arabischen Herrschaft in Murcia. Die geographische Lage ermöglichte die Ansiedlung von mächtigen Völkern, welche die Verwaltungsbezirke von Todmir beherrschten. Die Wiedereroberung der Christen führte zur Flucht der muslimischen Bevölkerung, und die landwirtschaftlichen Gebiete außerhalb der Stadtzentren wurden verlassen oder gingen über in den Besitz der Mudejar. 1266 nach der wirklichen Wiedereroberung von Alfonso X wurde das Land verteilt; das Gebiet war jedoch dennoch sehr dünn besiedelt. Da der Bezirk durch seine Lage das aragonische Gebiet von dem kastilischen trennte, wurden hier zwei Grenzsteine gelegt, die beide Gebiete von einander trennen sollten, so wie es ein schiedsrichterliches Urteil im Jahre 1304 anordnete. Jedoch waren die Parteien nicht mit dieser Aufteilung einverstanden, weshalb es häufig zu Grenzstreitigkeiten kam, bis 1320 die Grenzen endgültig vereinbart wurden. Ein weiterer Streit über die Gebiete dieses Bezirks wurde von den Landwirten und Viehzüchtern geführt. Die Landwirte wollten die Böden abstecken, die vorher Sümpfe und Weidegebiete gewesen waren, um sie zu bewirtschaften. Die Viehzüchter jedoch waren nicht sehr begeistert von dem Verlust des Graslands. Dieser Streit wurde von den Katholischen Königen beigelegt - vor allem zum Nachteil der Landwirte - und das Land wurde von der Familie Junterón erworben. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts trennte Philipp II. dieses Majoratsgut von dem Gerichtsbezirk Murcia, was neue Siedler anlockte. Darüber hinaus wurde der Sammelgraben, der größte der fünf Aussiedlerhöfe, gefördert, um die vorher brachgelegenen Gebiete zu bewässern, wodurch auch die Anzahl der Einwohner anstieg. Zu Beginn des 17. Jahrhunderts auf Ersuchen von Gil Francisco de Molina und Junterún wurde Beniel die Markgrafschaft zugesprochen. Dann begannen die Arbeiten, um die Feuchtgebiete trockenzulegen. Dadurch verdoppelte sich die Anzahl der Einwohner, die von der Landschaft und Seidenherstellung lebten. 1812 schafften die Gerichtshöfe von Cádiz die herrschaftlichen Besitze ab, womit die Gebiete zum Eigentum der Pächter wurden. Während dieses Jahrhunderts kommt der Wachstum ins Stocken wegen einer Krise im Seidenhandel, Seuchen, Überschwemmungen, Dürren und des Unabhängigkeitskriegs. All dies verursacht Abwanderung in die Städte des Bergbaus wie zum Beispiel Cartagena. Heute sind die Einwohner immer noch in der Landwirtschaft tätig. Ihre Wirtschaft stützt sich jedoch hauptsächlich auf die Konservenindustrie, Exportunternehmen und den Dienstleistungssektor. Der Reisende kann sich in dieser Gemeinde die berühmten Grenzsteine ansehen, die aus gemeißelten Kalkstein hergestellt wurden und Pyramiden auf einer würfelförmigen Grundlage formen. Beide Marksteine sind sich ähnlich und markierten einst die geographische Grenze zwischen Aragón und Kastilien; heute trennen sie die murcianische von der valencianischen Region. Ein weiteres bedeutendes Monument ist die Kirche San Bartolomé aus dem 18. Jahrhundert, eine der schönsten des murcianischen Barocks. Während der Patronatsfeste werden Umzüge mit Karossen geboten und auf dem "Jahrmarkt des Stücks trockenen Brotes" wird warmes Brot, Öl und Salz verteilt.
Sin descripción
DAS WETTER IN BENIEL
Mittwoch 25
Donnerstag 26
Freitag 27
Samstag 28
Predicción por Localidades o Municipios:© AEMET - Información elaborada por la Agencia Estatal de Meteorología. Ministerio de Agricultura, Alimentación y Medio Ambiente para más información haga clic aquí
Facebook Twitter Pinterest Instagram Minube Tripadvisor Youtube
Region Murcia
Premio Sicted Mejor Administración
Costa Cálida
© Instituto de Turismo de la Región de Murcia
Facebook
Tripadvisor
Twitter
Youtube
Minube
Instagram
Pinterest
Region Murcia Costa Cálida--https://www.murciaturistica.es/webs/murciaturistica/estatico/img/mobile/destinomovil.png