Werkzeuge
Nach Oben
Compartir esta página
Compartir por email Compartir en facebook Compartir en twitter Compartir en pinterest
TEILEN SIE MIT
Reportar errores
Drucken
Destino Región de Murcia - Web Oficial
Cargando página

Fenster

Fenster

Fenster

Cerrar foto
  • UNTERKÜNFTE
  • Suchmaschine für Unterkünfte
  • Buscador de actividades
  • Buscador de paquetes
  • Flugsuche
  • Bussuche

SUCHEN

Umsonst

ALGUAZAS

LERNEN SIE UNS KENNEN > REISEZIELE UND ORTSCHAFTEN > LANDTOURISMUS UND HINTERLANDTOURISMUS > WEITERES IM HINTERLAND > ALGUAZAS
Alguazas bedeutet "Inmitten", denn dieser Bezirk befindet sich zwischen den Flüssen Segura und Mula. Wie es archäologische Fundstätten aufweisen, die hier gefunden wurden, wird dieser Ort schon seit der Bronzezeit besiedelt. Jedoch wird der Name Alguazas erst im 13. Jh. beurkundet, als Alfonso X, der Weise, dieses Majoratsgut seiner Frau, der Königin Violante, bewilligt. Später gehörte es zur Diözese von Cartagena. Während dieser Zeit gewann das Majoratsgut immer mehr an Bedeutung, und der Bischof Peñaranda begann mit der Wiederherstellung der Festung, die verschiedenen Bischöfen als Zufluchtsort diente, aber auch als kirchliches Gefängnis und Militärstützpunkt. Bei dieser Wiederbevölkerung wurden die Mudejar angesiedelt, die geschickt in der Landwirtschaft sind, und damit zur wichtigsten Einkommensquelle dieser Stadt wurden. Die Huerta wurde durch einen Kanal bewässert, der das Wasser von Archena herführte. Im 16. Jahrhundert bekehrten die Einwohner sich zum Katholizismus; die Rechtsprechung teilten sich ein Bischof und der Gemeinderat, und außerdem ein Bürgermeister, der von beiden gewählt wurde. Darüber hinaus wurde die Kirche für ihren Schutzpatron San Onofre gebaut. Später wurde Alguazas 1590 zum Gebiet desselben Majoratsherrn. Während des 17. und 18. Jahrhunderts ist die Geschichte von Aguazas den angrenzen Dörfern sehr ähnlich. Es erleidet die Vertreibung der Morisken, zahlreiche nachbarliche Streitigkeiten, Seuchen, und viel Unheil während des Unabhängigkeitskrieges. In der heutigen Zeit haben die Einwohner von Alguazas eine bedeutende Konservenindustrie entwickelt, um den Export ihrer vielen Obst- und Gemüseprodukte zu fördern. Für Touristen ist hier vor allem der Turm der Mauren oder des Bischofs von Bedeutung, der aus dem 12. Jahrhundert stammt und von almohadischen Ursprung ist. Er wurde auf einem muslimischen Friedhof errichtet, der in der Umgebung des Alten Turmes noch erhalten ist. Auch die Pfarrkirche San Onofre erhält noch eine wertvolle Deckentafelung im Mudejarstil aus dem 16. Jahrhundert und eine prächtige Pfeifenorgel im Barockstil.
Sin descripción
DAS WETTER IN ALGUAZAS
Sonntag 24
Montag 25
Dienstag 26
Mittwoch 27
Predicción por Localidades o Municipios:© AEMET - Información elaborada por la Agencia Estatal de Meteorología. Ministerio de Agricultura, Alimentación y Medio Ambiente para más información haga clic aquí
Facebook Twitter Instagram Minube Tripadvisor Youtube
Region Murcia
Premio Sicted Mejor Administración
Costa Cálida
© Instituto de Turismo de la Región de Murcia
Facebook
Tripadvisor
Twitter
Youtube
Minube
Instagram
Region Murcia Costa Cálida--https://www.murciaturistica.es/webs/murciaturistica/estatico/img/mobile/destinomovil.png