Valle de Ricote und Cieza

Wenn es wirklich noch einen Ort gibt, in dem wir etwas von der arabischen Kultur zu spüren bekommen, dann ist das wohl in diesem Tal "Valle de Ricote". Die Gemeinden Abarán, Archena, Blanca, Cieza, Ojós, Ricote, Ulea und Villanueva del Segura liegen in dem dichtbewachsenen, landwirtschaftlichen Gebiet, das sich am Flussufer des Segura dahinschlängelt und uns in eine idyllische Welt verführt. Die Araber haben uns diese fruchtbare Flussebene als ihr Vermächnis hinterlassen. Den Einfluss kann man noch an den vielen Spuren und vor allem an dem Bewässerungssystem erkennen. Der ruhige Verlauf des Flusses führt uns durch Windungen mit überhängenden Pappeln und Weiden und an Sträuchern und Bäumen vorbei, hinter denen sich die endlosen Felder mit Obst und Gemüse befinden. Ricote bewahrt auch heute noch seine hervorragende Tradition der Gastromomie und besonders seinen hausgemachten Wein, der hier eine große Rolle spielt. In Blanca wird noch das Erbe des Espartogras beibehalten. Und eine der Touristenrouten in Abarán führt den Besucher an vier der unzähligen Wasserräder oder "Ñoras" vorbei, so wie diese Mühlen von den Einheimischen genannt werden, und deren Funktion es ist, das Wasser aus dem Fluss hochzupumpen um so damit auch die entferntesten Gebiete zu bewässern. Noch heute werden einige von ihnen benutzt.

Weiterlesen
 

Abonnieren Sie unseren Newsletter