Werkzeuge
Nach Oben
Compartir esta página
Compartir por email Compartir en facebook Compartir en twitter Compartir en pinterest
TEILEN SIE MIT
Reportar errores
Drucken
Destino Región de Murcia - Web Oficial
Cargando página

Fenster

Fenster

Fenster

Cerrar foto
  • UNTERKÜNFTE
  • Suchmaschine für Unterkünfte
  • Buscador de actividades
  • Buscador de paquetes
  • Flugsuche
  • Bussuche

SUCHEN

Umsonst

DIE REGION
IN 8 ROUTEN

STARTSEITE > WAS UNTERNEHMEN > WEGE > DIE REGION IN 8 ROUTEN > ROUTE MURCIA

MURCIA

Murcia, Hauptstadt der gleichnamigen Region, befindet sich im Tal des Segura-Flusses und ist südlich von den Bergen Carrascoy und Cresta del Gallo umgeben. Das ganze Jahr hindurch besteht hier ein breitgefächertes Kultur- und Freizeitangebot, begünstigt vom ständigen Frühlingsklima.
Sin descripción
Was gibt es zu sehen?
Das bekannteste Wahrzeichen der Stadt ist die Kathedrale (14.-18.J.), deren Barockfassade Architektur und Bildhauerei zu einem wunderbaren Kunstwerk verbindet; ihr 92 Meter hoher Turm und die Vélez-Kapelle, ein echter Schatz der Gotik. Im Inneren befindet sich das Museum für Sakralkunst und gegenüber, der Bischofspalast. Aus dem Barock sind die San Juan de Dios-Kirche, die ein Museum für religiöse Bildhauerkunst beherbergt, oder die San Nicolás- und die San Miguel-Kirche, deren Altäre den besonderen Stil des Spanischen Goldenen Jahrhunderts in Murcia sehr eindrucksvoll repräsentieren. Das Kloster San Esteban (16.J.), in dem jetzt die Regionalregierung untergebracht ist, war die erste Jesuitenschule Spaniens, und in dem einzigartige Rahmen der inzwischen entsakralisierten Kirche finden hochinteressante Gastausstellungen statt. Neben dem Palacio de Almudí - jetzt Kunstzentrum und Historisches Archiv der Stadt - der einen eindrucksvollen Säulensaal besitzt, befinden sich die Reste der Stadtmauern (11.-12.J.). Aus dem 19. J. sind das Rathaus, das Romea-Theater oder das Kasino, in dem eine herrliche verglaste Galerie, das Foyer, die Höfe im Neonazarí- und pompeyanischen Stil oder der spektakuläre Ballsaal im Stil Luis XV. auf den Besucher warten. Von den Museen verdient besondere Aufmerksamkeit das des Bildhauers profaner und sakraler Kunst Francisco Salzillo, dessen berühmte Karwochen-Schöpfungen und seine herrliche Barockkrippe hier zu besichtigen sind. Weitere bemerkenswerte Museen sind das Santa Clara la Real, , das der Schönen Künste, das der Archäologie mit einer der vollständigsten iberischen Sammlungen Spaniens, das Museum Ramón Gaya mit Kunstwerken dieses mit dem Velázquez-Kunstpreis ausgezeichneten Malers, das Museum für Sakralkunst in der Kathedrale, das Hydraulik-Museum Molinos de Río, das Wissenschafts- und das Stadtmuseum. In der Umgebung.Eine Rundfahrt durch die Umgebung der Stadt ist unerlässlich. Im Naturpark El Valle erwartet die Gäste das Besucherzentrum La Luz, neben der gleichnamigen Eremitage. Dort zeigt eine Dauerausstellung Aspekte der lokalen Geschichte von den ursprünglichen Iberersiedlungen bis ins 20. Jahrhundert. Vom Zentrum aus bietet sich ein herrlicher Panoramablick auf die Berglandschaft, das Tal und die Mittelmeerküste. Das Zentrum verfügt über eine Cafeteria-Restaurant und eine Abteilung für Naturaktivitäten, die das Jahr hindurch Wander- und Kletterrouten organisiert. Über den Kulturpfad El Valle erreicht man in wenigen Minuten die Eremitage von San Antonio el Pobre, im Murcia-Barockstil, die sich in der Nähe des Franziskanerklosters Santa Catalina del Monte an einem privilegierten Standort in den Bergen befindet. In der Eremitage wird das Leben, Umstände und Bräuche der Einsiedler erklärt und gezeigt, die sich hier aufhielten. In einem Weiler nahe von Algezares, ebenfalls im Naturpark, steht das Heiligtum der Virgen de la Fuensanta (17. Jahrh.), der Schutzherrin der Stadt. In dem zwischen Pflanzungen gelegenen Weiler Guadalupe steht in seiner ganzen Pracht das Kloster Los Jerónimos (18. Jahrh.), , bekannt als Escorial von Murcia, gegenwärtig Sitz der Katholischen Universität von San Antonio. Von den zahlreichen archäologischen Resten sind besonders erwähnenswert die des Castillo, Castillejo und Castelar de Larache in Monteagudo, die paläochristliche Basilika von Algezares und das paläochristiliche Martiryum von La Alberca. Im Museum der Huerta de Alcantarilla wird neben anderen Werkzeugen und Objekten die einfache Hütte gezeigt, die mehr als vier Jahrhunderte lang den Gemüsebauern als Unterkunft diente, und das maurische Wasserrad, das neben dem La Ñora-Rad an die Bedeutung erinnert, die das Wasser von je her für die Entwicklung dieser Region hatte und weiterhin hat.
Sin descripción
Was Unternehmen?
Ein Bummel durch die Strassen, heute in kleine "offene" Einkaufszenter verwandelt, von denen einige noch auf die alte Ständestruktur der Stadt verweisen - Silberschmiede, Stoffhändler, Töpfer und Glaser. Ein Spaziergang über den Paseo del Malecón, die Hochwassermauer aus dem 18. Jahrhundert, die zwischen Fluss und Botanischem Garten in den Gemüsepflanzungen verläuft, die die Stadt umgeben. 15 Minuten von der Stadt entfernt kann man auf dem Altorreal-Platz mit 18 Löchern und auf dem Mossa Trajectum mit 27 Löchern Golf spielen. Wanderungen oder Mountainbike-Fahrten durch den nahegelegenenen Regionalpark El Valle y Carrascoy. Das vielseitige Kulturprogramm des Auditoriums und Kongresscenters, des Romea-Theaters oder Festivals wie das der Drei Kulturen, Jazz, Mittelmeerfolklore oder Murcia im Sommer. Der Besuch der zahlreichen Kunstgalerien und -zentren, in denen sowohl klassische wie auch avantgardistische Werke ausgestellt werden. Erleben Sie die eindrucksvolle und prächtigeKarwoche, Volksfeste wie das Begräbnis der Sardine oder Bando de la Huerta und sein Septemberjahresfest.

Sin descripción
Was kann man hier einkaufen oder essen?
Murcia macht es Ihnen leicht, ein Andenken im Koffer mitzunehmen. Der Besucher findet hier ein vielseitiges Angebot sowohl von Kunsthandwerk als auch der wichtigsten Modemarken. Wenn es sich um gastronomische Souvenirs handelt, sind die Märkte der Stadt angesagt: Gemüsekonserven, Wurstwaren, scharfer Gewürzpaprika mit Ursprungsbezeichnung oder gepökelte Delikatessen unserer Küste wie Mújol-Fischrogen oder getrockneter Thunfisch. In den Konditoreien gibt es leckere Fleisch- oder die süss/salzig kombinierten Wild- und Salteadorespasteten. Beim Kunsthandwerk sind die Krippen hervorzuheben, die von der Krippe im Neapelstil inspiriert wurden, die von Francisco Salzillo angefertigt wurde. Lohnenswert ist auch der Besuch einer der zahlreichen Krippenwerkstätten, wo Sie die ausgestellten Figuren bewundern und auch kaufen können. Dabei sind Kunsthandwerk aus Papiermaché, Keramik und regionale Stickereien nicht zu vergessen, die in ihren Werkstätten, dem Regionalzentrum für Kunsthandwerk oder in den Geschäften der Altstadt zu finden sind.Das milde Klima lädt ein zum "Tapa-Bummel" durch die Lokale an der Plaza de San Juan, Santa Catalina, Las Flores oder Romea. "Matrimonios" (Salzlaken-Sardelle auf Essigsardelle), gebackener Tintenfisch, "Caballitos" oder "marineras" (russischer Salat auf Brot mit Sardelle) sind nur einige der angebotenen Leckerbissen. Von den grossen Lokalen des Zentrums bis zu den feinsten Restaurants - die Küche von Murcia lädt zum Geniessen ein: Reispfannen mit Gemüse, Puteneintopf mit Bällchen, Saubohnen, Gemüsereis, Rührei mit Kürbis und Kartoffeln (Zarangollo), Schmorgemüse (Pisto) oder die unzähligen Kombinationen von Gemüse und Grünzeug, gegrillt, als Salat.... und zum Nachtisch, Mostsirup mit Obst, süsser Himmelspeck und die einzigartigen Paparajotes, herausgebackene Zitronenbaumblätter mit Zucker. Besuchen Sie unbedingt die traditionellen Ausflugslokalen in der Umgebung der Stadt, die gegrilltes Fleisch, gekochte oder gebackene Knoblauchkartoffeln, Reispfannen mit Kaninchenfleisch, Ziegenlammbraten und ausgezeichnete hausgemachte Wurstwaren anbieten.
Sin descripción
Facebook Twitter Pinterest Instagram Minube Tripadvisor Youtube
Region Murcia
Premio Sicted Mejor Administración
Costa Cálida
© Instituto de Turismo de la Región de Murcia
Facebook
Tripadvisor
Twitter
Youtube
Minube
Instagram
Pinterest
Region Murcia Costa Cálida--https://www.murciaturistica.es/webs/murciaturistica/estatico/img/mobile/destinomovil.png