Herramientas
Nach Oben
Compartir esta página
Compartir por email Compartir en facebook Compartir en twitter Compartir en pinterest
TEILEN SIE MIT
Reportar errores
Drucken
Destino Región de Murcia - Web Oficial
Cargando página

Fenster

Fenster

Fenster

Cerrar foto
  • UNTERKÜNFTE
  • Suchmaschine für Unterkünfte
  • Buscador de actividades
  • Buscador de paquetes
  • Flugsuche
  • Bussuche

SUCHEN

Umsonst

MURCIA

LERNEN SIE UNS KENNEN > REISEZIELE UND ORTSCHAFTEN > REISEZIELE STADT > MURCIA

TOP TEN

MURCIA

Willkommen in Murcia, eine der schönsten Hauptstädte. Wir möchten Ihnen einige interessante Aktivitäten vorschlagen, die Ihren Aufenthalt in dieser lebendigen Stadt voller Traditionen und Avantgarde unvergesslich machen werden.
d
01
HERZENSLUST!
d
02
FESTIVALS
d
03
BUMMELN
d
04
EIN GROßER PLATZ
d
05
MUSEEN FÜR ALLE
d
06
GANZ SCHÖNE AUSBLICKE
d
07
DIE GANZE NACHT DURCH
d
08
AUF DIE BÜHNE
d
09
ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST
d
10
KOMMEN SIE IM FRÜHLING
HERZENSLUST!
Erforschen Sie die Straßen, Plätze und Terrassen und spüren Sie das Leben in der Stadt, wenn Sie sich in Murcia entspannen möchten. Fast immer bestes Wetter, gepaart mit einem reichhaltigen kulturellen Angebot sind ideale Voraussetzungen für erholsame und zugleich interessante Tage in unserer Stadt. Ein paar Bierchen und die Zeit verquatschen sind hier ein Vergnügen. Ein paar Tapas der Region Murcia dazu, das ist die murcianische Art des Dolce Vita. Marineras, Caballitos, Matrimonios und murcianische Fleischpasteten sind unwiderstehlich. Andere Spezialitäten sind Michirones, murcianischer Salat, Pisto und frische Ackerbohnen mit Bonito oder eigene Tomatenscheiben. Wenn Sie eine Naschkatze sind, probieren Sie die Paparajotes: ein Teig aus Mehl, Eier, Milch und Zitronenraspel über einem Zitronenblatt, alles gebraten und mit Zucker und Zimt bestreut. Ein sehr typisches Vergnügen aus Murcia, das Sie am besten mit Süßwein genießen sollten. Verstehen Sie eines aber nicht falsch: Das Zitronenblatt müssen Sie NICHT essen!
FESTIVALS
Im Mai finden in Murcia zwei wichtige Festivals statt, die beide sehr unterschiedliche aber jedes für sich besonders attraktive musikalische Leckerbissen sind: Das WAM und das Murcia Tres Culturas. Erleben Sie Musik und Kunst für Toleranz, Zusammenleben, Solidarität und Nachhaltigkeit. Im Juli findet das internationale Festival der mediterranischen Folklore auch in der Hauptstadt statt; es ist das älteste Festival Spaniens und ein beeindruckendes und farbenfrohes Event mit Künstlern aus der ganzen Welt. Die Kino-Liebhaber kommen im März voll auf ihre Kosten, denn dann findet das sehenswerte Ibn Arabi International Film Festival statt. Eine Woche voller unabhängigem Kino und Aktivitäten, in der der eingefleischte Cineast genauso wie der ganz normale Kinofreund wahre Filmschätze entdecken kann. Für nostalgische oder romantische Erwachsene und für Kinder ist Títeremurcia, das internationale Festival des Puppentheaters der Region Murcia, ein Highlight des Jahres. Im November erwacht in der Stadt eine Welt voll Kreativität und phantasievollen Geschichten zum Leben.
BUMMELN
Murcia bietet sich geradezu an, zu Fuß erkundet zu werden. Schlendern Sie durch die Straßen Trapería und Platería, und genießen Sie die Düfte des frischen Kaffees auf den Terrassen oder genießen Sie den Sonnenuntergang am Paseo del Malecón, direkt neben den Gartenanlagen und Huertas. Fahrrad fahren ist auch eine gute Idee: Auf jeden Fall werden Sie etwas Interessantes entdecken, das Sie in keinem Stadtführer finden können. Egal welcher Grund Sie nach Murcia geführt hat, es lohnt sich immer, die Altstadt zu durchstöbern und die Boutiquen, Märkte, Flohmärkte und das Zentrum für Handwerk zu besichtigen, wo Sie sicher auch ein Stückchen Murcias zum Mitnehmen finden werden.
EIN GROßER PLATZ
Am Cardenal Belluga, der auch als Domplatz bekannt ist, befinden sich einige der wichtigsten Symbole der Stadt: Der Dom Santa María, der Bischofspalast und das Gebäude Moneo. Sie sollten unbedingt das Museum des Doms und den Turm besichtigen oder einfach auf einer der Terrassen sitzen, und den Trubel der Stadt beobachten und die Ausblicke oder die typische Regionalküche genießen.
MUSEEN FÜR ALLE
Wenn Sie nach Murcia kommen, müssen Sie unbedingt die Museen besuchen. Das Angebot an Museen ist breit gefächert, damit Sie den ganzen Tag Museen besichtigen können, ohne müde zu werden. Das Salzillos Museum ist wahrscheinlich das wichtigste: Eine komplette Sammlung der Werke des genialen bildenden Künstlers aus Murcia mit seinen Skulpturen für die Prozessionen der heilige Woche, der Krippe mit 556 Teilen, und vielen originalen Skizzen. Auch interessant ist das Museum Santa Clara mit der besten Kollektion islamischer Kunst in der Region und dem Kulturerbe der Klarissinnen, sowie das Museum Ramón Gayas, mit den besten Werken des wichtigsten murcianischen Malers des 20. Jahrhunderts. Weitere beeindruckende Museen sind das Museum des Doms, das archäologische Museum, das Museum der Schönen Künste, das Museum San Juan de Dios und, für die Kinder besonders geeignet, das Wissenschafts- und Wassermuseum und das Aquarium der Universität Murcia.
GANZ SCHÖNE AUSBLICKE
Wenn Sie von einem hohen Punkt aus den beeindruckenden Blick auf die Stadt Murcia genießen möchten, sollten Sie zum Quitapesares gehen. Neben dem Heiligtum La Fuensanta am Regionalpark El Valle y Carrascoy liegt dieser wunderschöne Aussichtspunkt, der unter dem Mondlicht noch herrlicher ist. Probieren Sie einige Tapas und ein Glas Wein und Sie werden dieses Gebirge lieben, das auch noch perfekt ist um Sport zu treiben. Hier können Sie beispielsweise hervorragend Wandern, Klettern, Radfahren oder einen Orientierungslauf starten. Auf dem Gebirge im Norden, das ebenfalls atemberaubende Ausblicke bietet, finden Sie die Terra Natura, einen Themenpark, in dem verschiedene Lebensräume aus der ganzen Welt naturgetreu nachgebildet wurden. Außerdem empfiehlt es sich, einen abkühlenden Abstecher in den Wasserpark zu machen. Hier finden Sie Wasserrutschen, Schwimmbäder und sogar einen komplett künstlich angelegten Fluss. Mit Seelöwen zu schwimmen ist dort eines der schönsten Abenteuer.
DIE GANZE NACHT DURCH
Machen Sie im Urlaub gerne mal die Nacht zum Tage? Prima! Murcia ist eine der Städte Spaniens mit einem abwechslungsreichen Nachtleben. Viele verschiedene Kneipen, Restaurants, Chiringuitos und preiswerte Hotels bieten für jeden Geschmack genau das Richtige. Halten Sie es wie die Leute aus Murcia: Sie lieben es, am Abend auf einer Terrasse zu sitzen und die angenehme Abendluft bei einem Glas Wein und Tapas zu genießen. Das können Sie auch das ganze Jahr machen, weil das Wetter immer mild ist und die Leute sehr offen sind.
AUF DIE BÜHNE
Wann sind Sie für das letzte Mal ins Theater gegangen? Nach Murcia zu kommen und in das legendäre Theater Romea zu gehen ist ein ausgezeichneter Plan. Setzen Sie sich und sein Sie bereit, ein bisschen zu träumen. Andere Bühnen, wo Sie die Routine vergessen können, sind das Auditorium und Kongresszentrum Víctor Villegas, das Teatro Circo und das Puppa Clown.
ICH SEHE WAS, WAS DU NICHT SIEHST
Und es fängt mit dem Buchstaben K an... Die Kathedrale und das Kasino. Die Kathedrale ist der wichtigsten Tempel der Region und ein großes Symbol seit mehr als 600 Jahren. Sie ist über die alte Moschee der Stadt gebaut worden und beinhaltet verschiedene Bauweisen wie Gotik, Renaissance und Barock. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Museum, der Turm, die Fassade, und die Kapellen Vélez und Junterón. Übrigens: In einer Urne neben dem Hochaltar liegt das Herz von König Alfons X. von Kastilien. Das Kasino beherbergt seit dem 19. Jahrhundert das gesellschaftliche Leben in Murcia. Wenn Sie Eleganz suchen, sollten Sie dieses wunderbare Gebäude nicht verpassen. Das Kasino liegt in der Straße Trapería in der Altstadt und steht heute für Kultur und Zusammenleben. Den Louis-Quinze-Tanzsaal werden Sie nicht vergessen.
KOMMEN SIE IM FRÜHLING
Murcia im Frühling zu besuchen und die Frühlingsfeste zu erleben sind gut für Ihr Wohlbefinden. Perfektes Wetter, Plätze und Gärten voller Farben und Aromen, Barracas Huertanas, wo Sie viele verschiedene Spezialitäten essen können, und traditionelle Ereignisse wie der Umzug Murcia en Primavera, der Wettbewerb für Studentenchöre und das Testament der Sardine. Die wichtigsten Tage sind Dienstag, mit dem Bando de la Huerta, und Samstag, mit dem Begräbnis der Sardine, die zum internationalen touristischen Interesse erklärt worden sind. Am Dienstag tragen die Leute aus Murcia und auch viele Touristen das typische Kleid der Huerta und genießen einen festlichen Tag, dessen Höhepunkt der große landestypische Umzug ist. Das Begräbnis der Sardine bietet einen effektvollen Umzug mit Mythen und Karneval, wo von verschiedenen Umzugswagen Tausende Spielwaren für die Kinder geworfen werden. Auf jeden Fall ist es das lustigste Begräbnis der Welt.
Die Stadt Murcia wurde im Jahre 831 von Abd-Al-Rahman II an einem sehr günstigen Standort gegründet: mitten im Tal des Flusses Segura. Man kann ihre Bedeutung, die sie zu arabischen Zeiten hatte, vor allem an der Stadtmauer, die sie umgab, erkennen. An verschiedenen Stellen der Stadt sind noch Reste dieser Mauer zu finden, die 15 m hoch war und 95 Türme hatte. Ihre Bedeutung bestätigen zudem zahlreiche archäologische Funde, zum Beispiel das Kloster de las Claras in seinem palastartigen Stil. Auch die christliche Stadt hat tiefe Spuren in dem Bild von Murcia hinterlassen. So kann man in den zwei Hauptfußgängerzonen, die Platería und die Trapería, noch immer viele Zunftaktivitäten beobachten, die damals im Zentrum entstanden sind. Jedoch im 16. und vor allem im 18. Jahrhundert erreicht Murcia eine Blütezeit, die sich auch außerhalb der Mauern fortsetzt. Zu dieser Zeit beginnt man, die zahlreichen Kirchen zu erbauen, hauptsächlich im Barockstil, die so stark das Straßenbild der Stadt beeinflussen sollten. Gotteshäuser wie das der Merced, San Miguel, Santa Ana, Las Claras, Santo Domingo, Santa Eulalia oder San Juan de Dios, die uns eine künstlerische Architektur und gleichzeitig das Vermächnis der Bildhauer bieten. Francisco Salzillo gehört zu den Architekten der wichtigsten Bauwerke. Die bedeutenste Sehenswürdigkeit von Murcia ist zweifellos die Kathedrale. Der Bau wurde zu Ende des 14. Jahrhunderts eingeleitet und bietet Elemente der Gotik, wie das Portal der Apostel und die Kapelle der Vélez; aus der Renaissance, wie die Kapelle der Junterón; des Barocks, zum Beispiel die von Jaime Bort als eine Gruppe mit biblischen Motiven entworfene Fassade, welche die prächtige Einheit eines Bildhauer- und Architekturkunstwerks verwirklicht. Auch der 92 m hohe Kirchturm, der zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert in mehreren Phasen gebaut wurde, muss an dieser Stelle erwähnt werden.
MEHR SEHEN
Der Bischofspalast aus dem 18. Jahrhundert, der sich neben der Kathedrale befindet, und der alte Getreidespeicher, El Almudí genannt, sind weitere Zeugnisse der architektonischen Blütezeit, zu der es in dieser Epoche kam.

An den Straßen und Plätzen Murcias gibt es viele beeindruckende Beispiele für die Baukunst aus dem 19. Jahrhundert, wie das Rathaus, das Hotel Victoria, das Theater Romea und vor allem das Gebäude des Casinos aus dem Jahre 1847, das 1902 ausgebreitet wurde und prächtig eingerichtet ist, wie man in seinem Tanzsaal, dem Innenhof im neonasridischen Stil oder in der Bibliothek bewundern kann. Auch die Fassade mit ihrer schönen, bildhauerischen Dekoration darf man auf keinem Fall übersehen. Den artistischen und historischen Reichtum findet man in den vielen Museen dieser Stadt wieder, wie das Archäologische, das für Schöne Künste oder das Salzillo, wo sich jene Schöpfungen des murcianischen Genies von Heiligenbildern befinden, die man auch am Morgen des Karfreitags während der Prozession betrachten kann. Hier ist auch seine berühmte Weihnachtskrippe ausgestellt, die als der Beginn einer typischen Handwerkstradition in Murcia gilt. Unter anderem das Hydraulische Museum und die Mühlen des Flusses, ebenso wie seine Brücken " besonders die Alte Brücke ", deuten auf die enge Beziehung zwischen Murcia und dem Fluss Segura. Die murcianische Kunst setzt sich auch außerhalb der Grenzen dieser Stadt fort. Prächtige Beispiele der barocken Architektur bieten uns das Sanktuarium de la Fuensanta oder das Kloster San Jerónimo, bekannt als die "Escorial Murciano".

Murcia ist jedoch nicht in der Vergangenheit stehen geblieben, sondern ist auch eine moderne Stadt, die über alle notwendigen Gebäude und Infrastrukturen, eine riesige Universität und eine Konzert- und Kongresshalle verfügt, die zusammen mit den Hotels aus dieser Stadt einen idealen Standort für Versammlungen und Kongresse jeglicher Art macht. All dies in einer Stadt, die auch die Traditionen ihrer Feste aufrecht erhält. So erkennt man deutlich die Einflüsse des murcianischen Landlebens und trägt man zu Ostern die Skulpturen von Salzillo und anderen bedeutenden Bildhauern durch die Straßen. Die Kultur des Umlandes spielt auch während des "Bando" eine wichtige Rolle, eins der Hauptgeschehen der sogenannten "Fiestas de Primavera" (Frühjahrsfeiern). Für einen Tag nimmt das Umland die Stadt ein: der Tag, an dem die Kleidung ein Beweis für die enge Verbingung zwischen Stadt und Land ist. Das "Entierro de la Sardina" (Begräbnis der Sardine) ist seinerseits der Abschluss der hier beschriebenen Festlichkeiten. Ein bunter Umzug mit vielen Fuhrwerken und tausenden von Geschenken für die Menschen, die sich auf den Straßen von Murcia drängen. So wie es hier auch bei der Romería zur Kirmeszeit der Fall ist, wenn die Schutzherrin, die Jungfrau de la Fuensanta, wieder zu ihrem Sanktuarium zurückbegleitet wird.

Die Agrarwirtschaft und die Bedeutung des Umlandes kann man auch in der murcianischen Gastronomie erkennen, in der das Gemüse vorherrscht. Gerichte wie "Zarangollo", "Pisto", der Murcianische Salat, Reis mit Gemüse und Bohnen gehören ebenso dazu wie die Fleischgerichte, zum Beispiel die Fleischpastete, die so typisch für die murcianische Gastronomie ist.

Murcia ist auch ein idealer Ort für die Ferien auf dem Lande. Es gibt verschiedene Routen um das Umland zu verkennen. Die Wege führen uns an Ackern und Obstplantagen vorbei, und der besondere Lichteinfall, die fröhlichen Farben der Apfelsinen und Zitronen, das Aroma von Basilikum und Orangenblüten gibt uns das Gefühl, dass der Frühling hier nie zu Ende geht. In der Umgebung gibt es mittelalterliche Orte wie den Regionalpark im Tal Carascoy, wo die Wallfahrtskirche steht, die der Schutzherrin dieser Stadt - die Jungfrau de la Fuensanta - geweiht ist, und wo man die Aussicht über die Flussebene des Segura genießen kann.

WENIGER SEHEN
Sin descripción

IN MURCIA

DAS WETTER IN MURCIA
Donnerstag 27
Freitag 28
Samstag 29
Sonntag 30
Predicción por Localidades o Municipios:© AEMET - Información elaborada por la Agencia Estatal de Meteorología. Ministerio de Agricultura, Alimentación y Medio Ambiente para más información haga clic aquí
Facebook Twitter Pinterest Instagram Minube Tripadvisor Youtube
Region Murcia
Touristische Informationen (+34) 968 277 702
Costa Cálida
© Instituto de Turismo de la Región de Murcia
Facebook
Tripadvisor
Twitter
Youtube
Minube
Instagram
Pinterest
Touristische Informationen   (+34) 968 277 702
Region Murcia Costa Cálida