Werkzeuge
Nach Oben
Compartir esta página
Compartir por email Compartir en facebook Compartir en twitter Compartir en pinterest
TEILEN SIE MIT
Reportar errores
Drucken
Destino Región de Murcia - Web Oficial
Cargando página

Fenster

Fenster

Fenster

Cerrar foto
  • UNTERKÜNFTE
  • Suchmaschine für Unterkünfte
  • Buscador de actividades
  • Buscador de paquetes
  • Flugsuche
  • Bussuche

SUCHEN

Umsonst

JUMILLA

LERNEN SIE UNS KENNEN > REISEZIELE UND ORTSCHAFTEN > LANDTOURISMUS UND HINTERLANDTOURISMUS > NORDOSTEN > JUMILLA
Jumilla ist wegen ihrer Weine mit Herkunftsbezeichnung berühmt und befindet sich auf der Hochebene in der Region Murcia, wo das Küstengebiet in das weite Land von La Mancha übergeht.

Trotz der modernen Entwicklungen sind das historische und kulturelle Erbe und die vielen Spuren aus der Vergangenheit erhalten geblieben. Die iberische Ansiedlung Coimbra im Barranco Ancho ist eine der wichtigsten des Bezirks, ebenso wie die "Villas" aus der römischen Zeit, deren Überreste man im Archäologischen Museum im Palast del Concejo besichtigen kann. Die Araber hinterließen ein Erbgut, deren Bedeutung man heute noch mit Hilfe der Archäologie und Ortsnamenkunde leicht erkennt. Während der Rückeroberung wurde dieser Bezirk von den Christen wieder eingenommen und blieb unter dem Schutz der Herrschaft von Villena, zu dessen Zeitpunkt die Stadt auch ihre heutige Gestalt erhielt. Es gibt viele Gebäude, die während dieser Jahrhunderte gebaut wurden und jetzt noch an den Glanz der Stadt erinnern: die Burg aus dem 15. Jahrhundert, die auf den Fundamenten einer römischen Siedlung auf der Anhöhe des Berges errichtet wurde, und die arabische Festung, von dem der Turm Torre del Homenaje noch im guten Zustand erhalten ist; weiterhin der Hof der Waffen und die Kirche des Santiago (15. bis 19. Jahrhundert), die zum nationalen Denkmal und zum Symbol für Jumilla erklärt wurde, und letztendlich der Antiguo Concejo y Lonja: ein Werk aus Mitte des 16. Jahrhunderts und ein einzigartiges Beispiel für die bürgerliche, d. h. nicht-militärische, Architektur aus der murcianischen Renaissance.
MEHR SEHEN
Nicht nur die Geschichte hat eine große Bedeutung für Jumilla, sondern auch die Landschaft bietet ihren Charme für die Liebhaber der Natur auf: Sierra Larga, Sierra de El Carche (Regionaler Naturpark), Sierra del Buey und Sierra de Santa Ana sind einige von den Stellen, an denen der Urlauber die Schönheit der Tier- und Pflanzenwelt genießen kann. Ein weiterer Reiz für den Tourismus ist der Botanische Garten in der ländlichen Siedlung von Estacada, in dem es mehr als 150 Arten gibt; Weiter noch befindet sich in den Minen von Celia die "Jumillita" römischen Ursprungs und weltweit von geologischem Interesse; die Höhlenmalereien in dem Barranco del Buen Aire; die fossilen Fußspuren in der Hoya de la Sima - eine paläontologische Fundstätte aus dem späten Miozän (vor 5,6 - 7 Millionen Jahren) mit fossilen Spuren von Tieren wie dem Hipparion, Säbelzahntiger, Bär, Kamel und der Antilope.
Und zu guter Letzt dürfen wir natürlich auch die gute Gastronomie und die Feste von Jumilla nicht vergessen: unter anderem wurde Ostern und das Fest der Weinlese zur Nationalen Touristischen Bedeutung erklärt.
WENIGER SEHEN
Sin descripción

IN JUMILLA

DAS WETTER IN JUMILLA
Montag 23
Dienstag 24
Mittwoch 25
Donnerstag 26
Predicción por Localidades o Municipios:© AEMET - Información elaborada por la Agencia Estatal de Meteorología. Ministerio de Agricultura, Alimentación y Medio Ambiente para más información haga clic aquí
Facebook Twitter Pinterest Instagram Minube Tripadvisor Youtube
Region Murcia
Premio Sicted Mejor Administración
Costa Cálida
© Instituto de Turismo de la Región de Murcia
Facebook
Tripadvisor
Twitter
Youtube
Minube
Instagram
Pinterest
Region Murcia Costa Cálida--https://www.murciaturistica.es/webs/murciaturistica/estatico/img/mobile/destinomovil.png